17. Januar 2016 - Jugendspieltag weibl. U20 und weibl./männl. U13


 

 

U20 wbl

Soester TV 2 - DRK GW Werl: 2:0
Zu Spielbeginn wechselten sich beide Mannschaften mit dem Punktgewinn ab, bis sich Mitte des ersten Satzes der Soester TV 2 durch gute Aufschläge deutlich absetzen konnte und diesen Satz souverän gewann.
Im zweiten Satz setze die Mannschaft ihre gute Leistung im Aufschlag fort und spielte variabel und überlegen. Der Satz wurde somit zu Recht noch deutlicher gewonnen als der erste.


Soester TV 2 gegen TV Werne:  0:2
Probleme in der Annahme bedingten Schwierigkeiten im Spielaufbau und so ging der erste Satz deutlich verloren.

Mit neuer Motivation fand der Soester TV im zweiten Satz wieder zu seinen guten Aufschlägen zurück, und die Führung wechselte mehrfach von einer Mannschaft zur anderen. Am Ende hatte der Gegner ein paar geglückte Aktionen mehr und gewann so Satz und Spiel.

U13

Soester TV Mädchen – SSV Meschede 2 Mädchen 1:2 (9:25; 25:20; 10:15)
Die Soester Mädchen gingen motiviert in das Spiel, da die Spielerinnen von Meschede mehr ihrem Alter entsprachen. Im ersten Satz waren die Soesterinnen noch etwas müde und leider fehlte die Bewegung zum Ball, womit der Satz an den Gegner verschenkt wurde. Im zweiten Satz spielten dann das eingespielte Team vom letzten Spieltag, die dann mit ihren Aufschlägen den Druck auf den Gegner erhöhten und somit einen Satz für sich entscheiden konnten. Im T-Break ist Meschede mit kontinuierlichen Aufschlägen schnell in Führung gegangen, und den Soesterinnen fehlte die Bewegung zum Ball und so ging der dritte und entscheidende Satz an Meschede.

Soester TV Mädchen – SSV Meschede 2 Mädchen 0:2 (23:25; 17:25)
Da es sich nur um eine Einzelbegegnung handelte, wurde kommuniziert, dass das Rückrundenspiel direkt im Anschluss stattfinden sollte, um einer Fahrt nach Meschede für ein einziges Spiel zu verhindern. So wurde das Rückrundenspiel nach einer kleinen Pause ausgetragen.
So dicht am Sieg vorbei war zunächst noch eine hohe Motivation auf dem Spielfeld, doch als der Gegner in Führung ging, ließ die Konzentration nach und große Lücken entstanden im eigenen Feld.
Im zweiten Satz des zweiten Spiels saßen die drei verlorenen Sätze trotz der Pause zwischen den Spielen in den Knochen und die Aufschläge gelangen nicht mehr so gut wie in den Sätzen zuvor. Die Gedanken waren mehr bei den verlorenen Punkten als beim nächsten Ball, was zu vielen Assen für den Gegner führte.
Gespielt haben: H. Urbach, I. Emir, L. Körner, L. Seibel, N. Berghoff, J. Cromwell

Soester TV Jungen – TuS Echthausen 2:0 (25:11, 25:17)

Nach der langen Winterpause ging es auch für die U13 Mannschaft der Jungen weiter. Mit Echthausen war der erste Gegner sicher schlagbar zumindest wenn man die Tabelle betrachtet hat. Nach einem sehr guten Start schlichen sich lediglich im Aufschlag einige Fehler ein und der Satz konnte deutlich zu 11 gewonnen werden. Im zweiten Satz war man etwas wackeliger im Aufschlag und machte zu viele direkte Fehler. Zudem fehlte es immer mehr an Bewegung auf dem Feld, da man durch den ersten Satz etwas weniger wachsam und träge war. Doch auch dieser konnte noch relativ ungefährdet zu 17 gewonnen werden.

Soester TV Jungen– TuS Nuttlar 1:2 (21:25, 26:24, 9:15)

Im zweiten Spiel ging es gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Nuttlar weiter, welche bis Dato jedes Spiel gewannen und noch nicht mal einen Satz abgaben. Den Spielern war von Anfang an bewusst, dass dieses Spiel schwer werden würde und jeder konzentrierte sich auf die bevorstehende Aufgabe. Doch zu Beginn des 1. Satzes zeigte sich die Nervosität und man lag schnell 1:7 hinten. Doch nach einer Auszeit war diese Nervosität wie weg. Die Aufschläge wurden sicher und druckvoll und man konnte oft durch einen guten Spielaufbau punkten. Ab diesem Moment sah man ein Spiel auf Oberliganiveau. Immer wieder gab es lange Ballwechsel und es wurde konsequent 3x gespielt. Doch leider kam der Leistungszuwachs etwas zu spät und man konnte die 6 verlorenen Punkte vom Anfang nicht mehr aufholen und verlor zu 21. Im zweiten Satz wollte man an die Leistung des 1. Satzes nahtlos anknüpfen, was auch gelang. Es wurde um jeden Ball gekämpft und auch einige Bälle noch sehr gut gerettet. Doch leider hatte man gegen Ende des Satzes eine kleine Schwächephase welche Nuttlar 4 Punkte Vorsprung gab und so lag man 19:23 hinten. Doch dann sagte man sich „jetzt erst Recht“. Die Jungs machten nun einen Punkt nach dem anderen bis es 23:24 stand. Nach einem Wechsel ging Chris-Leon S. für Tim Fitzian zum Aufschlag und brachte dem STV zwei wichtige Punkte ehe Moritz K. den Sack zum 26:24 zumachte.

Nun ging es in den 3. Satz, hoch motiviert startete man, aber hatte 2-3x das Nachsehen. Immer wieder rannte man Nuttlar hinterher bis zum Punktestand von 9:13. Da passierte genau das was eine Mannschaft völlig aus dem Konzept bringen kann. Eine Fehlentscheidung vom Schiedsgericht sorgte für Ärger und brachte Nutllar das 9:14. Man versuchte sich zwar nocheinmal zu wehren, aber der Ärger über diese Entscheidung saß zu tief, und man verlor leider zu 9.

Alles in allem aber ein Topspiel und wenn man bedenkt, dass der Gegner älter ist und schon 3 Jahre zusammen spielt, hat man gute Chancen weiter oben mitzuspielen. Ein großes Lob von den Fans, der gegnerischen Trainerin und dem eigenen Trainer an die Spieler des STV, welche in beiden Spielen alle eine sehr gute Leistung gezeigt haben. :)

Es spielten: J.Schulte, C.Sielermann, T.Fitzian, C.Köroglu, M.Kröger


  • sponsor_stv1.jpg
  • sponsor_sparkasse_soest.jpg
  • sponsor_stv2.jpg
  • sponsor_stv.jpg

Beliebteste Artikel

Diese Weibseite nutzt Cookies. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies ausdrücklich zu.